Einzustellen Sie Ihre Such



Unterbringung in mehr als einer Einheit:


Entfernung vom Meer
m


Entfernung vom Zentrum
m


Preis für die Wohnung pro Nacht



Hvar


Die Insel Hvar ist eine der beruehmtesten Urlaubsinseln in der kroatischen Adria. Auf der Suedseite der Insel entstand das heutige Hvar (einst: Novigrad). Nachdem auf dem Huegel, welcher sich ueber der Bucht erhebt, die Festung Fortica erbaut worden war, gewann die Stadt an Bedeutung und verdraengte die Stadt Stari Grad. Die zahlreichen Denkmaeler der Stadt Hvar sind ein Spiegelbild ihrer Vergangenheit. Im Jahre 1612 wurde in Hvar das aelteste Volkstheater Europas eroeffnet, welches bis heute aktiv ist. Vorallem waehrend des Sommers bietet das Theater ein reiches Programm.
Auf dem Huegel ueber der Stadt erhebt sich die Festung Fortica, welche im 16. Jahrhundert auf den Ruinen einer mittelalterlichen Festung erbaut wurde. Die Objekte innerhalb der Festung wurden erst unter oesterreich-ungarischer Herrschaft errichtet. Heute ist die rekonstruierte Festung ein touristisches Objekt, in welchem sich ein Museum, ein Restaurant, sowie eine sehr populaere Diskothek befinden.
Der Stadtplatz ist mit seinen 4500 m2 der Groesste in Kroatien. Im Osten grenzen die Kathedrale und der Bischoffspalastan den Platz.Im Letzteren befindet sich heute uebrigens ein Museum. Im Norden und Sueden schliessen zahlreiche oeffentliche Gebaeude, sowie zahlreiche kleine Schloesser den Platz. Vor dem Eingang der Kathedrale, ungefaehr in der Mitte des Platzes, befindet sich ein Brunnen aus dem Jahre 1520.
Neben der Bucht, die sich im suedlichen Teil der Stadt befindet, wurde zwischen 1461 und 1471 ein Franziskanerkloster erbaut, welches Matrosen als Unterkunft diente. Den renaissancen Komplex beherrscht ein Taufbecken mit riesigen, runden Arkaden. Die Quelle dieses Beckens befindet sich in dessen Mitte. Das Kloster wird von wunderschoenen Gaerten und einer hohen Mauer umgeben. Im Garten vor dem Esszimmer befindet sich ein beeindruckend grosser und ungewoehnlich geformter, 300 Jahre alter Zypressenbaum. Innerhalb des Museums befindet sich eine alte Buechersammlung, eine numismatische Sammlung und eine Gemaeldesammlung. «Das letzte Abendmahl» aus dem 17. Jahrhundert ist das Beruehmteste unter diesen Gemaelden. Im Hafen der Stadt bietet sich eine wunderschoene Aussicht auf die Inselkette «Pakleni otoci». Diese bewaldeten Inseln, auf welchen sich zahlreiche Badeorte, Straende und Steinterrassen befinden, bilden zusammen mit dem azurblauen Wasser ein einmaliges Ganzes.